Selbstverständnis

Die Arbeit des Sozialen Protestantismus gehört "zur Kirche wie Arme und Füße zum Leib ... gehört zu ihrer Lebendigkeit".


Bischof D. Hermann Kunst DD

Erster Bevollmächtigter der EKD bei der Bundesrepublik (1950 - 1977)

Herzlich Willkommen



Mit der Gründung der Stiftung Sozialer Protestantismus im Herbst 2004 ist eine neue protestantische Plattform entstanden. Anliegen der Stiftung ist es, einen Beitrag zur Gestaltung von Gesellschaft, Wirtschaft und Arbeitswelt zu leisten. In christlicher Verantwortung sollen dazu konstruktive Lösungen in grundsätzlichen und aktuellen Fragen auf der Basis evangelischer Sozialethik entwickelt und unterstützt werden.

Auf den folgenden Internetseiten haben wir für Sie deshalb interessante Informationen rund um unsere Arbeit und den Sozialen Protestantismus zusammengestellt. Integriert sind dabei auch die Webseiten der Evangelischen Sozialakademie Friedewald, deren Träger die Stiftung ist.

Über Ihr Interesse und Ihre Unterstützung unserer Arbeit würden wir uns freuen. Bitte nutzen Sie für Ihre Anregungen und Kommentare dazu auch die angegebenen Kontaktmöglichkeiten.